Da oft die Frage aufgekommen ist, ob und wie man eine Zubehör Rückfahrkamera an einem Toyota TNS-510 Navigationsgerät nachrüsten kann und es dazu hier immer nur Bruchstücke an Informationen gab, habe ich nun mal diesen Text hier verfasst, wo ich den Einbau und Anschluss an unserem Avensis T25 festgehalten habe.

Hier schonmal eine Übersicht der wichtigsten theoretischen Dinge. Z.B. der Schaltplan einer originalen Toyota Kamera, die benötigten Pins für den Radiostecker, die Klemmenbezeichungen am Radio, etc: (anklicken zum vergrössern)
Bild

Das TNS-510 hat hinten eine 20-polige Buchse, an der die Kamera dann angeschlossen wird.
Das hier ist die Buchse mit den bereits markierten wichtigen Kabeln, dazu später mehr:
Bild

Wie auf dem Plan oben zu sehen, sind die jeweils letzten beiden Pins rechts in der oberen und unteren Reihe für eine Original Kamera vorgesehen.

Buchse am Radio Klemme 1: V+ (Videosignal) original Farbe rot
Buchse am Radio Klemme 2: CA+ (6V+) (nicht benötigt) original Farbe schwarz
Buchse am Radio Klemme 11: V- (Videoabschirmung) original Farbe weiss
Buchse am Radio Klemme 12: CGND (Masse)

Zum Anschluss einer Zubehör Kamera wird der Pin 2 (CA+) und der Pin 12 (CGND) NICHT benötigt. CA+ liefert eh nur 6V, da die Original Toyota Kamera nur mit 6V angesteuert wird.
Für die Zubehör Kamera also eher nicht zu gebrauchen, wenn man keinen 6V->12V Konverter zwischenschalten möchte.

Benötigt werden die Pin 1 (V+) und Pin 11 (V-).
Das Standard AV Videokabel das an die Kamera angeschlossen wird, wird dafür etwas umgearbeitet. Man schneidet vorne einfach den gelben Stecker ab. Dann isoliert man das Kabel vorne etwas ab, das die Innereien des Kabels frei liegen. Das ist einmal das mittlere dünne Kabel (V+, Videosignal) und das Kabelgeflecht aus Litzen drum herum (V-, Videoabschirmung). Die Abschirmung zwirbelt man zusammen, dass man quasi eine stabile Leitung hat.
Diese beiden Enden sind die, die dann an den Platz im Radiostecker kommen, an Klemme 1 (Videosignal V+) und Klemme 11 (Videoabschirmung V-) des besagten Steckers:

Videokabel mit abgeschnittenem Stecker:
Bild

Bild

Da ich bereits einen Adapterstecker an meinem TNS-510 habe, muss ich die Leitungen des Videokabels nicht direkt in die Buchse des Radios einstecken, sondern in den Stecker davor.
Dafür habe ich einen alten Toyota Kabelbaum zerlegt und mir zwei gecrimpte Einzelleitungen dort rausgeklaut, die ich dann in den Stecker einclipsen kann! Das ist die ordentlichste Methode. Man kann ebenso die kleinen Stecker von PC Motherboards dafür nehmen bzw. die Einzelleitungen davon.

Originale Toyota Einzelleitungen:
Bild

PC Motherboard Stecker:
Bild


Die Kabelenden der Einzelleitungen habe ich dann an die Enden des Videokabels gelötet und dann in den Stecker des Radios an die korrekte Position gesteckt:
Bild

Bild


Man kann natürlich auch eine Cinch Buchse an die Enden der Einzelleitungen löten. Dann müsste man das Videokabel der Kamera nicht zerschneiden und kann das Videokabel dann einfach in die Buchse stecken. Das kann man halten wie man möchte:
Bild

Die Anbindung an das Radio ist damit schon fertig.

Dann benötigt man nur noch die Stromversorgung für die Kamera.
Diese kann man je nach Kameramodell an verschiedenen Stellen abgreifen.
Es gibt Kameras, die zusammen im Videokabel bereites eine extra Leitung besitzen, die zum Kameramodul zurückführt, so dass man das Rückfahrlicht+, also die Stromversorgung der Kamera mit dem Rückwärtsgang, direkt ebenfalls vorne am Radio abgreifen kann.
Dann gibt es Modelle, die dieses extra Kabel im Videokabel vorne nicht haben, sondern ihr Kabel für die Stromversorgung nur direkt hinten am Kameramodul. Dies war bei mir der Fall. Daher habe ich die Stromversorgung hinten am Rückfahrscheinwerfer der Rückleuchte abgegriffen (rot/schwarze Kabel ist Rückfahrlicht+)
Bild

Masse an einer guten, blanken Stelle im Kofferraum. Da habe ich eine Mutter am Heckwischermotor genutzt.

Ich empfehle übrigens nicht, die Plusversorgung der Kamera am ACC+ des Heckwischermotor-Steckers abzuzwacken, da die Kamera dann immer mit ACC (Zündschloss Stellung 1) läuft und der Kamera Konverter sehr heiß wird!

Hier jetzt noch kurz ein paar Bilder, wo ich die Kamera eingebaut habe und welche ich verbaut habe. Bilder der grossen Abmontiererei der Kofferraumverkleidungen lasse ich mal sein, das sollte jeder hinbekommen und auch recht logisch sein, wie man da vorgeht.

Folgende Kamera wurde verbaut:
http://www.ebay.de/itm/Mini-Auto-Kamera ... 418ef050f7

Hier an der Griffleiste:
Bild

Bild

Durchgeführt an der Kabeltülle der Heckklappe, unters Dach und den Verkleidungen bis vorne zum Radio:
Bild

Winkel ist für mich optimal. Besser kann man es eh nicht hinbiegen:
Bild

Ich hoffe, ich konnte damit grob eine Übersicht über das Thema verschaffen!

Gruß,
Ben