Ausstiegsleuchte unter der Türverkleidung
Sie stammen aus dem VW / Audi Regal

Teilenummer: 8E0947101


Es wird einfach ein Loch in die Verkleidung gedremelt (no pic).
Dann wird die Lampe eingeclipst:



Die gleiche Leuchte findet auch als Einstiegsleuchte Verwendung:


Die gleiche Vorgehensweise bei der Türwarnleuchte.
Nur die Lampe ist eine andere:

Teilenummer der roten Warnleuchte von VW/Audi:
8D0947411




Kofferraumwarnleuchte und Umfeldleuchte in der Kofferraumklappe:



VW/Audi Teilenummer der roten (gleiche wie in der Tür): 8D0947411


VW/Audi Teilenummer der weissen Leuchte: 3B0947415B


Eine Motorraumleuchte von VW / Audi:




Ich baue die Dinge so um, dass es möglichst seriennah aussieht. Bei LEDs würde man sofort wissen,
dass es eine nachgerüstete Leuchte ist, da es in diesen Baujahren nicht üblich war, LED Leuchten zu verbauen.
Daher sollen die Umbauten auch immer authentisch rüberkommen und dem Baujahr entsprechend sein!


Aber bei VW könnte man auch alles in LED bekommen:

Hier eine LED Leuchte, die je nach Polung rot oder weiss leuchtet:



Oder nur eine weisse:


VW/Audi hat für Bastler einiges an Möglichkeiten im Regal liegen...




Eigenbau Zündschlossbeleuchtung per SMDs:



Das Ablagefach in der Armlehne ist mit einer BMW Leuchte ausgeleuchtet:



Das Brillenfach ist ebenfalls SMD Eigenbau:


...mit einer beleuchteten USB-Buchse von Fiat



Ich habe gestern noch ein kleines Detailupdate verbaut.
Eine DEZENTE Fussraumbeleuchtung mit Originalteilen (wenn auch VAG… :D)
und dazu noch eine Ambiente Beleuchtung zur gezielt dezent punktuellen Beleuchtung der Schaltkulisse von oben.
Bei der Fussraumbeleuchtung war es mir wichtig, dass diese extrem dezent ist. Sie sollte also nicht den Fussraum
massiv erleuchten sondern nur als dezente, indirekte Background Beleuchtung dienen und in Verbindung mit der zentralen
Ambiente Leuchte nur dafür sorgen, das es im Auto nachts nicht so düster ist. Daher wurde hier auf starke Leuchtmittel
verzichtet!

Natürlich kommen auch hier bei der Fussraumbeleuchtung wieder KEINE LED/SMD Bänder zum Einsatz, oder gar Röhren oder
Reihen von Einzel LEDs; sondern Leuchteneinheiten inklusive Halter aus dem VAG Konzern, die genau für diesen Zweck
vorgesehen und eingesetzt sind, um diesen kleinen Umbau wie gewohnt seriennah zu gestalten.

Es gab eine ähnliche Art von diesen Leuchten in Japan als originales Zubehör für den T23. Die zu bekommen, grenzt
aber an die Wahrscheinlichkeit eines Sechser im Lotto. :P

Welche Farbe gewählt wurde, ist nicht schwer zu erraten. Natürlich OEM like Amber!

Fussraumbeleuchtung

Leuchteneinheit auf der Fahrer- und Beifahrerseite. Natürlich mit original Halter, Stecker und Kabelschutzrohr,
um es so seriennah wie möglich wirken zu lassen:
















Ambiente Licht

In die Deckenleuchte wurde eine Einbaufassung für eine 3mm LED eingebaut. Von dort aus zielt eine LED
genau punktuell auf den Schaltknauf, welcher mit seinem Chromring die Schaltkulisse in einem engen Bereich
dezent funkeln lässt, ohne aufdringlich zu wirken:




Einbaufassung für LED:


Die Verkabelung wurde direkt in die Deckenleuchte integriert. Denn am Stecker ist bei mir noch ein Leerplatz frei,
dort wurde eine zusätzliche Einzelleitung eingeclipst, ebenso am Gegenstecker der Deckenleuchte:




Somit kann man die Leuchte wie gewohnt ausbauen, ohne einen extra Stecker für die Ambiente LED abziehen zu müssen!



Noch ein kleiner letzter Umbau der Winterpause ist nun auch fertig.

Die Griffmuldenleuchte:












Ein paar Bilder des Einbaus und der verwendeten Teile:

Es wird oben in die Griffmulde ein ca. 6mm großes Loch gebohrt. Von dort wird dann eine LED die Griffmulde ausleuchten:


Ich habe mir als Blende den Kunststoffreflektor einer sog. Single LED besorgt, die vorwiegend im Industriebereich Verwendung
findet, bspw. in Maschinen und Automaten als Kontrollleuchte. Den Reflektor habe ich von der LED abgezogen – die LED wird
nicht benötigt:




Die LED hat die Artikelnummer SKGU05604 und ist vom Hersteller Signal Construct.

Dieser Reflektor wird dann, etwas gekürzt, in das Bohrloch eingesetzt. Einerseits zur Lichtverteilung, anderseits auch aus
optischen Gründen, damit nicht einfach ein Loch mit einer LED aus der Mulde ragt:


Jetzt habe ich eine SMD oder LED gesucht, die möglichst viel Leistung bietet und dazu auch noch einigermaßen in Amber,
passend zur Cockpitbeleuchtung, leuchtet.
Nach dem testen diverse LEDs und SMDs stellte sich heraus, das sich folgende LED am besten dafür eignet:


Dies ist eine SuperFlux LED, und bietet auch durch die ausgeprägte Linse, die auf dem Rechteck sitzt, einen guten Halt
im Bohrloch der Griffmulde, kurz oberhalb des Reflektors. Sie wird dann noch mit ein paar Punkten Heisskleber fixiert:


Artikelnummer bei www.LEDS.de, Fa. Lumitronix ist 11502

Als trennbare Steckverbindung der Kabel zwischen Auto und Türverkleidung werden VW / Audi Stecker verwendet, da diese
massenweise, günstig und schnell verfügbar sind.


VW Nummern:
Stecker: 3B0 972 702
Gegenstecker: 3B0 972 712
Einzelleitungen (2x): 000 979 132 E
Einzelleitungen (2x): 000 979 131 E

Stromversorgungstechnisch wird die Griffmuldenleuchte am Auto an die sog. KOF (Key Off) Leitung des Fensterheberschalters
angeschlossen. Diese Leitung ist die Leitung, die dafür sorgt, das beim Pre-Facelift die Fenster auch noch ca. 40sek
auf/abgefahren werden können, obwohl man den Schlüssel bereits aus dem Schloss abgezogen hat, solange keine Tür geöffnet
wird. Diesen Komfort bietet der Facelift leider nicht mehr.

Für die Griffmuldenleuchte ist diese Schaltung absolut ideal, da sich die Beleuchtung erst abschaltet, wenn man die Tür
öffnet (oder eben die 40sek nach abziehen des Schlüssels abgelaufen sind). Denn die Griffmuldenbeleuchtung wurde ja
ursprünglich mal für genau diesen Zweck entwickelt, das man den Türgriff auch bei Dunkelheit findet (Wobei man sagen
muss, wer als Fahrer das nicht schafft oder Probleme dabei hat, sollte lieber kein Auto fahren :D. Bei nicht kundigen
Beifahrern steckt ja vielleicht noch etwas Sinn dahinter :P )

Besagte KOF Leitung am Fensterheberschalter, GELB/SCHWARZ. Es liegen dort etwa 9,8V an. Ich habe die LEDs also mit
je einem 390 Ohm Widerstand geregelt:



Da ich mal wieder etwas leuchtendes entdeckt habe, was Mercedes in seiner S-Klasse als Neuheit anpreist, Lexus aber seit 20 Jahren schon einbaut :D,
habe ich mal versucht, das nachzubauen.

Es geht um Dinge, die die Welt eigentlich nicht braucht :p...
Aber ich stehe ja total auf solche kleinen Details.

Hier nun mal nachgebaut im T23

Gurtschloss zerlegt:


Ich habe 4 rote SMDs (1206) pro Gurtschloss (2x2 in Reihenschaltung) benutzt:


In das Gurtschloss eingearbeitet: (Die Kabelführungen liegen ja quasi schon)


Eingebaut und ans Licht+ angeschlossen:
(Ist in real nicht sooo hell)










Eigentlich total sinnlos...aber ich finde es als Detail toll! :p